Stiftung trias - Wir über uns

Die Stiftung trias wurde 2002 auch mit dem Ziel gegründet, gemeinschaftlich orientierten Wohnprojekten Werkzeuge und Hilfsmittel für ihre Vorhaben an die Hand zu geben. 2009 schufen wir dafür das www.wohnprojekte-portal.de. Seitdem ist es unsere „Arbeitsplattform“ oder ein „Nachschlagewerk“ für Interessierte.

„Suchende Einzelpersonen“ finden hier eine erste Orientierung. „Gruppen“ und „Projekte in Gründung“ stellen sich dar, um Mitstreiter*innen zu finden. „Realisierte Projekte“ geben ein Beispiel für andere und finden bei Auszug von Bewohnern neue Mitbewohner*innen. Mit dem Relaunch des Portals gibt es zusätzlich die Möglichkeit Anzeigen für Gebäude aufzugeben, die sich für Gruppen eignen könnten.

Mit der Realisierung des eigenen Projekts ist die Arbeit nicht getan: Universitäten, Forschungseinrichtungen und die Presse sind immer wieder dankbar, diese Datenbank zur Verfügung zu haben. Deshalb auch an dieser Stelle die Bitte: Bleiben Sie im Portal und aktualisieren Sie Ihren Eintrag immer wieder. Helfen Sie uns mit Hinweisen, tragen Sie Veranstaltungen ein. Nur ein aktuelles Portal ist ein gutes Portal.

Die Stiftung trias investiert jährlich Geld in Technik, Aktualisierung und Personal, um das www.wohnprojekte-portal.de auf gutem Stand zu halten. Das ist Teil unserer Bildungsarbeit rund um das Thema „Gemeinschaftlich organisierte Wohnprojekte“.

Mehr über unsere Stiftung finden Sie unter www.stiftung-trias.de

Welchen Nutzen bietet Ihnen das Wohnprojekte-Portal?

  • Projekte vorstellen
  • Projekte und Mitstreiter*innen suchen
  • Wohngesuche aufgeben
  • Wohnangebote finden
  • Informationsmaterialien an einer Stelle  finden.
  • FachberaterInnen schnell und sicher finden
  • Veranstaltungskalender
  • gesicherte Grundlagen für Politik, Presse und Forschung auf Grundlage einer Datenbank bereitstellen
  • Die Bewegung des gemeinschaftlichen Wohnen sichtbar machen, zeigen, dass die Projekte keine Spielwiesen, sondern aktive Sozialpolitik und eine zukunftsfähige Wohnform aufbauen.

"Projektbörse“ als Kommunikationsebene (unter Projekte/Suche)

Die Projektbörse (genannt Wohnprojekte-VZ) ist eine bundesweit genutzte Plattform für Wohnprojekte und Interessierte. Projektgruppen, Projekte in Gründung und realisierte Projekte können sich mit einem Eintrag präsentieren. Für Einzelpersonen besteht die Möglichkeit, einen Wohnwunsch einzustellen und realisierte Projekte können frei gewordene Wohneinheiten in Form eines Wohnangebots offerieren.

Nach umfangreicher Entwicklungsarbeit ist nun die lange angekündigte Suchmaschine im Einsatz, die Interessenten und Gruppen zusammenführt.

Suchende erhalten per E-Mail eine Nachricht über passende Projektgruppen, Projekte in Gründung und konkrete Wohnangebote.

Projektgruppen, Projekte in Gründung sowie realisierte Projekte, die ein Wohnangebot eingestellt haben, werden über passende Neueinträge bei Wohnwünschen informiert.

"Projektekalender" zur Veröffentlichung von Gruppentreffen – Stammtischen – Veranstaltungen von lokaler Bedeutung (auch auf Neue-Wohnformen)

Dieser Kalender kann gruppenintern genutzt werden, bietet aber auch die Möglichkeit, Interessenten auf ein Projekt aufmerksam zu machen. Die Suchmaschine des Portals weist "Wohnwünsche" automatisch auf diese Termine hin.
Termine mit überörtlicher, grundsätzlicher Themenstellung sind unter „Veranstaltungen“ einzutragen.