Genossenschaft Prinzenallee 58 eG

Berlin > Realisiertes Projekt

-Das Projekt

Genossenschaft Prinzenallee 58 eG

Prinzenallee 58 - im Hof
13359 Berlin-Wedding
Deutschland
vorstand@prinzenallee58.org

+Kontaktperson/Bewohnerverein/Projektorganisation

Prinzenallee 58 EG Genossenschaft
Prinzenallee 58 D
13359 Berlin

vorstand@prinzenallee58.org

+Planungsstand und Organisation

Mitstreiter gesucht:
Nein

Kurzbeschreibung:
1977…. Es war allgemeine Wohnungsnot und die „große Zeit“ der Wohnungsspekulanten. Das Anwesen wurde verkauft und die neuen Eigentümer wollten das ehemalige Fabrikgebäude entmieten und abreißen. Leer werdende Wohnungen wurden nicht mehr vermietet und das Haus systematisch vernachlässigt. Seit 1981 wurde das Gebäude im Auftrag der Hausverwaltung von einer Wachschutzfirma überwacht. Zu diesem Zeitpunkt stand die Mehrzahl der Wohnungen bereits leer. Als Reaktion auf Leerstand, Wohnungsnot und Spekulantentum entstand in den achziger Jahren die Hausbesetzerbewegung. Mit Hilfe der verbliebenen Hausbewohnerinnen wurde die alte Backsteinfabrik 1981 von einer Gruppe von Leuten instandbesetzt. Die PA 58 war das 100. besetzte Haus in West-Berlin. Die Besetzerinnen begannen sofort das Haus zu sanieren, zu renovieren, und auch umzubauen. Mehr unter sonstiges

Rechtsform:
Genossenschaft

+Ausrichtung, Ausstattung, Bewohner

Inhaltliche Merkmale:
Nachbarschaftliche Aktivitäten

+Grundstück und Gebäude

Gebäudetyp:
Mehrfamilienhaus/-häuser

Letzte Änderung

21.04.2016 10:35:54